7 5 Joule Tödlich

Joule Deadly 7 5

nur eine Mündungsenergie von 7,5 Joule ist in Deutschland erlaubt! und ein Kopfschuss ist tödlich, wie in der Vergangenheit bewiesen. die kinetischen Energien der Raketen weit unter der gesetzlichen Grenze von 7,5 Joule liegen. mit entsprechenden LG's weit über 7,5 Joule ist fast alles möglich. Selbst eine Luftpistole oder ein Luftgewehr mit einer Mündungsenergie von bis zu 7,5 Joule kann die schwersten, im Extremfall sogar tödlichen Verletzungen verursachen!

Mit welcher Leistung durchdringen Projektile?

Der Grund meiner Anfrage war folgender: Auf einem Film habe ich miterlebt, wie eine 12mm Stahlkugel, die mit einer Steinschleuder geschossen wurde, fast eine Palme zerstört. Aufprallenergie: ca. 30 Joule. So könnte man etwa sagen: Aus 100 Joule durchdringen durchschnittlich Projektile unsere zentraleuropäischen Wildtiergesundheit. Wenn wir die Anzahl der Personen vervielfachen, dann werden wir in Wirklichkeit sicherlich einen tödlichen Effekt erzielen.

Merkwürdig, dass so oft darüber diskutiert wird, ob 3000 Joule genug sind, oder ob man lieber ein wenig "Reserve" hätte, um das zu wissen. Für den Freundes-Schafschützer, für den es sechseinhalb tausend Joule sein müssen. Und an Graf Zero, der über 13.000 Joule pro Jahr erlegen möchte.

kaum zu tragen, aber natürlich richtig..... - Seite/n 9 - Allgemeine Informationen

Worüber streitet ihr euch? Über die tödlichen Auswirkungen von Luftschwüngen. Darum geht es hier nicht. Zentraler Punkt ist, dass Lara uns (hoffentlich fahrlässig) unsere Hobbyausrüstung in der Schleuddelecke mit Mördern zur Verfügung stellen wollte und dort müssen wir sehr stark begrenzt sein. Es ist nur so, dass ich mich immer noch ein wenig dagegen rühre, denn das ist ein zentraler Punkt.

Ja, gewisse Arten von Gewehren sind ausschliesslich und immer sportliche Gewehre - und zwar Meine... und die der anderen gesetzestreuen Benutzer. Gleiches trifft sinngemäß auf Jagdgeräte zu, die für die Bejagung, auch für die Tötung von Wild, geeignet sind. Meine Wetterkarabiner 98 k waren wahrscheinlich an einer Geiselnahme, einem Gemetzel und wurde für den Kriegseinsatz erbaut.

Eure Begründung geht bereits in die richtige Bahn zur Mystisierung der Waffe, und wir können das nicht nutzen und sollten nicht selbst dazu beizutragen. Wie wäre es mit reinen Leichtathletikwaffen, die wirklich nur für den Einsatz im Sportbereich konzipiert sind, diesen zukunftsweisenden Schießrahmen? Sie ( "Kleinkaliber" und "Großkaliber") sind natürlich NUR für den sportlichen Gebrauch bestimmt, können aber auch leicht einen Menschen umbringen.

Sie sind zwar wirklich nur für sportliche Zwecke gedacht, aber auch potenzielle Mörder - obwohl ihr Zweck nicht für sie bestimmt war. Ich kann und werde keine Verbindung zwischen MEINEM Sportgerät und Spaßgeräten mit dem Mörder im Irak oder mit den für das Mord verwendet wird.

Mehr zum Thema