Munitionsarten

ammunitionsarten

Weichluftbälle (BBs) - Verschiedene Arten von Munition. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl der gängigsten Formate. Alle Klassen, alle Fahrzeuge, alle Arten von Munition, alles hat Stärken und Schwächen und das ist eine gute Sache. Die laubnis wird für Schusswaffen oder Munition jeglicher Art oder für einzelne Arten von Schusswaffen oder Munition ausgegeben.

Inhaltsübersicht

Das Kartuschen... 30.06. Das Springfeld (Dezimalkaliber 7,62 63 mm) wurde 1906 als Serienmunition für US Army Gewehrsätze eingesetzt. Ab 1903 ging sie für das neue Infanterie-Gewehr Spring Field M1903 entwickelt. Zuerst wurde das Rundkopfgeschoss der Altmunition übernommen. 1906 wurde die zentrale Feuerpatrone zum . 30-06 in ihrer jetzigen Gestalt weiter entwickelt.

Sie wurde nach den Ergebnissen anderer Bundesstaaten mit einem Spitzkugel ausgestattet und wird seither von den US-Armee als . 30 Kaliberkugel M1906 (. 30-06 Fedg) eingesetzt. Der Einsatzbereich des Kalibers . 30-06 ist vielfältig und wird daher vielfach eingesetzt. Sie ist für alle in Deutschland vorkommenden Huftiere geeignet.

Die:. 30-06 Spring Field ist eine sehr populäre Kartusche bei der Jägerschaft, die auch bei der Rüstungsherstellung Berücksichtigung findet: Auch die meisten neu entwickelten Jagdlangwaffen werden in diesem Format verkauft. Der . 30-06 wird auch im internationalen Jagdbereich genutzt. Vor allem in Amerika wird es gerne für die Suche nach Weiß- und Schwarzstaubwedel benutzt.

Allerdings stößt das Format an seine Schranken. Bei diesen Jagdtoren gilt: Je stärker. Die 300 Win Mag oder andere Kalibrierungen des . Eine weitere Anwendung ist Afrika, das für die Bejagung von Warzenschweinen bevorzugte Gebiet. Weil die Schussdistanzen in Afrika oft größer sind als in Europa, wird auch hier der . 300 Win Mag (7,62 66,5 mm) vorgezogen.

Zusätzlich zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist der . 30-06 auch wegen seines mäßigen Rückschlags (bei Rohrlängen) sehr gefragt. Durch die verhältnismäßig geringe Projektilgeschwindigkeit werden die Waffenrohre geschützt und es kommt zu weniger Wildverlust bei der Bejagung durch zerstörte Gewebestrukturen und Blutergüsse, ohne die tierfreundliche Abschusswirkung zu mindern. Für den Einsatz stehen eine sehr große Zahl verschiedener Kugeln zur Verfügung, da die Kugeln auch für die am häufigsten verwendete 7,62 51 x 51 Millimeter NATO-Patrone eingesetzt werden können.

Sie wird weltweit eingesetzt, so dass es bei fehlendem Munitionsmaterial keine Bereitstellungsstörungen gibt.

Auch interessant

Mehr zum Thema