Waffenladen Dresden

Rüstungsbetrieb Dresden

Matthias Zeh Matthias Zeh aus Dresden ist Mitglied im Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e. V.). Wir sind Ihr Fachhändler für Sportschützen und Sicherheits- und Freiwaffen, Pistolen sowie Munition und Luftgewehre (auch DDR). Alles;

Waffen und Zubehör; Optik; ZF-Baugruppen; Jagd- und Jagdbedarf; Messer und Werkzeuge; Kleidung und Schuhe; IWA-Neuheiten; Fechten; Sonstiges. Das Bogenschießen im Fachgeschäft, bei uns in Dresden gibt´s Adventure Archery Crossbow Dart Outdoor Adventure Sports. ist in der Ausübung ihres Dienstes mit Waffenhandling ausgestattet.

Dresdener Rüstungshändler erteilt Zugang nur mit einem deutschen Reisepass.

Die Besitzerin des Waffengeschäfts "Laubegaster Wache" will keine Fremden in ihrem Laden. Er wählt seine Kundschaft mit einem Hinweis im Aushang aus: "Kein Zugang für Menschen ohne deutschem Pass" ist darauf zu finden. Ja, aber nur für Deutschland, nur für die anderen. Auf mehr als 200 qm in der Österreichischen Strasse in Dresden Laubegast vertreibt Bert Stötzer Waren.

Aber wenn es um Fremde geht, gibt es kein Zeichen mehr von Weihnachtshilfe. Die Sächsische Zeitschrift (SZ) bemerkte einen Hinweis im Vitrinenfenster. In fünf Sprachversionen (Arabisch, Alabanisch, Persisch, Somalisch und Bosnisch) hieß es: "Kein Zugang für Menschen ohne deutschem Reisepass". Aber der Eigentümer, Herr Ötzer, würde sich lieber nicht einbringen.

Störer nennt "Sicherheitsgründe". "Das empfinde ich als Rassismus und Skandal", sagte Claus Dethleff vom Sender "Laubegast ist bunt" der SZ. Dresden hat auch in den Sozialnetzwerken wieder auf sich selbst hingewiesen. Im Rahmen des Hashtags wird #Laubegast eifrig von außen beschämt. Die Lili Elbe writes: "#Laubegast/er Wache, früher #Waffenstötzer is the longest existing #Naziladen in #Dresden so far."

Sogar auf Twitter hielt die Notiz nicht lange geheim. Die Notiz war nicht lange vertraulich. "Die " Metallfans gegen Nationalsozialisten " zeichnen die Parallelität zur Nazizeit in "Parts of Dresden play further 33", kommentieren sie auf dem Posterfoto. Die Waffenhändlerin Laubegast steigt weiter in die Bewusstseinsskala. Die Tatsache, dass dieses "Zugangsverbot" juristisch umstritten ist, ist für den Inhaber Bert Stötzer von geringem Interesse.

Im Waffenladen nach Laustadt geht nach der großen Medienwelle kein Fremder mehr verloren.

Büchsenmachermeister und Schmied - leider....

Dort wird die jahrhundertealte Geschichte der Sachsen bewahrt. Zusätzlich zu einem zeitgemäßen Reparatur- und Instandhaltungsservice für alle Pistolensysteme setzen wir bewährte Arbeitsmethoden und -technologien ein, um ältere Jagdgewehre wieder zu einem neuen Feuer zu machen. In der für diese traditionelle Arbeit erforderlichen Schlosserei kann die gesamte Produktion von modernsten Jagd- und Jagdwaffen im eigenen Haus durchgeführt werden.

Wir entwickeln Verschlusssysteme, die wir Ihnen bei einem Werkstattbesuch präsentieren werden. Ein besonderes Merkmal ist der Gewehrschaft mit künstlerischer Mischung sowie Schnitte und Schnitte nach Kundenwünschen.

Auch interessant

Mehr zum Thema